WINDSCHEIDSTRAßE – WOHNUNGSZUSAMMENLEGUNG ÜBER 2 STOCKWERKE

Zwei Wohnungen im Westen Berlins, welche unmittelbar übereinanderliegen, sollen zueinander erschließbar gemacht und modernisiert werden.

Die für Berlin typische Blockrandbebauung mit vier- und fünfgeschossigen Wohnhäusern prägen den Stadtteil Charlottenburg und so auch das Objekt in der Windscheidstraße. Das Ziel, die Verbindung des ersten und zweiten Obergeschosses, wird durch die Freilegung des Deckenbereichs und der Umfunktionierung des zuvor bestehenden Kinderzimmers erreicht. Die im Nebenraum befindlichen Bäder wurden neu gefliest und auch der durchs Alter gekennzeichnete Dielenboden wurde ausgetauscht.

Durch die interne Verbindung der zwei Wohnungen hat man einen hohen Raum mit neuer Erschließungsmöglichkeit geschaffen, welcher durch zwei, an der Fassade befindlichen, Fenster ganztägig lichtdurchflutet ist. Die halbgewendete Treppe besteht aus Holz und schmiegt sich in ihrer Materialität an den Rest der Wohnung an.

Grundriss OG1

Grundriss OG2

Treppenvarianten

ORT: Berlin – Charlottenburg
GRÖßE (BGF): 330 m2
PROGRAMM: Wohnen
BAUHERR: Privat
LPH: 1-8
FERTIGSTELLUNG: vorraussichtlich Herbst 2020